Impulse – 20. Juli 2012 Von Jens Brambusch Wer systematisch Daten über seine Rivalen sammelt und analysiert, verschafft sich einen Wettbewerbsvorteil – und wird selbst weniger anfällig für Wirtschaftsspionage. Den Link zum Beitrag finden Sie hier:

Desinformation: Die gezielte Verbreitung falscher Tatsachen zu Unternehmen und Einzelpersonen war noch nie so einfach und schnell zu bewerkstelligen wie heute. Security Insight – 06/12 Von Wolfgang Reineke und Bernd Oliver Bühler Nicht immer zählt, was richtig oder falsch ist, sondern was die Öffentlichkeit für richtig oder für falsch hält. Diese leidvolle Erfahrung musste beispielsweise...

Nach den Taten der Amokläufer und Terroristen von Würzburg, München, Reutlingen und Ansbach gibt es nach Informationen der „Bild“ (Dienstag) innerhalb der Bundesregierung Überlegungen für ein neues nationales Sicherheitskonzept. Dabei sollen zur Unterstützung der Polizei auch „Reservisten“ eingesetzt werden. Dabei solle es sich um Freiwillige mit militärischer oder polizeilicher Ausbildung handeln. Epoch Times – 26. Juli...

Bild am Sonntag – 01.10.2017 Von: FLORIAN ZERFASS Pavel Machalek (36) führt in San Francisco das Start-up Spaceknow, das automatisiert mit künstlicher Intelligenz Satellitenbilder auswertet. „Geospatiale Analyse“ nennt man das, und was sie kann, ist atemberaubend – auch die Folgen für deutsche Firmen. Denn die neue Technik ermöglicht Wirtschaftsspionage aus dem All für vergleichsweise wenig...

Nach dem Säure-Anschlag auf RWE-Manager Bernhard Günther (51) liegt das Opfer noch immer in einer Duisburger Spezialklinik. Der Finanzvorstand wird mit schweren Verätzungen im Gesicht und am Körper behandelt. BILD am Sonntag – 10.03.2018 Von: Tanja Treser und Florian Zerfaß Den vollständigen Beitrag finden Sie hier:

Schon zum zweiten Mal hat sich Siemens-Chef Joe Kaeser durch politische Äußerungen Feinde in der rechten Szene gemacht – und nun eine Morddrohung erhalten. Werden Topmanager in Deutschland ausreichend geschützt? Frankfurter Allgemeine Zeitung – 12.07.2019 Von Rüdiger Köhn und Michael Ashelm Die Frage, ob deutsche hohe Manager genug geschützt sind vor Angriffen von Gewalttätern, brutalen...