Sicherheitsberatung

„Ich glaube, dass die Hauptverantwortung eines Managers darin besteht, sich ständig vor Angriffen anderer zu schützen und diese wachsame Haltung auf seine Mitarbeiter zu übertragen.

Andy Grove, Mitbegründer von INTEL

Unternehmen sind zunehmend einem harten Wettbewerb und spezifischen Risiken (Spionage, Kriminalität und Korruption) ausgesetzt. Außerdem müssen sie sich mit einer zunehmend unsicheren Welt auseinandersetzen (politische Risiken, Terrorismus und Krieg). Unsere Beratung macht Risikomanagement und Geschäftsprozesse zu einem wesentlichen Wettbewerbsvorteil für unsere Kunden.

 

Risikobewertung

Berücksichtigung persönlicher, materieller, technischer und organisatorischer Gegebenheiten sowie Bestandsaufnahme aller bestehenden Risiken für das Unternehmen. Dazu gehören unter anderem:

• Allgemeine Risikoanalyse und Bewertung sicherheitsrelevanter Geschäftsrisiken (politische, strafrechtliche und informative Risiken sowie Krisenanfälligkeit)

• Festlegung der Sicherheitsziele des Unternehmens

• Vergleich des Ist-Zustands mit den tatsächlichen Schutzanforderungen

• Überprüfung und Bewertung der Vorschriften (Richtlinien, Richtlinien usw.)

• Optimierung von Regeln, Strukturen und Prozessen

• Unterstützung bei der Anwerbung und Auswahl von Dienstleistern

 

Unternehmenssicherheit

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden neutralisieren oder minimieren wir die spezifischen Geschäftsrisiken und schaffen die Voraussetzungen für reibungslose und sichere Geschäftsprozesse. Wir helfen Ihnen bei:

• Erkennung und Bewertung relevanter Risiken im In- und Ausland.

• Ermöglichen Sie Geschäfte in Regionen und Ländern mit hohem Risiko

• Schutz vor politisch motivierten Angriffen und Vermeidung von rufschädigenden Desinformationskampagnen.

• Schutz von Geschäftsprozessen und geistigem Eigentum von der Produktentwicklung bis zum Produktmarketing

• Abwehr von Spionageaktivitäten

• Vermeidung von Sachschäden und kriminellen Angriffen

• Aufbau und Verbesserung eines effektiven Krisenmanagements

 

Informationsschutz und Know-how-Schutz

Know-how und strategisch-taktisches Markt- und Wettbewerbswissen sind entscheidend für den Erfolg von Unternehmen. Der Schutz dieses Wissens und sonstiger sensibler Informationen ist daher eine der wichtigsten und wichtigsten Aufgaben eines wirksamen Risiko- und Krisenmanagements. Wir helfen Ihnen bei:

• Bewertung bestehender Datenschutzstandards und damit verbundener Strukturen und Prozesse

• Entwicklung oder Optimierung des notwendigen Informationsschutzkonzepts einschließlich Regeln und Vorschriften (Policies and Guidelines)

• Technisches Abhören bei vertraulichen Besprechungen und Konferenzen

• Methodische Schulung der Mitarbeiter

• Bewerten und optimieren Sie die Sicherung von Rechenzentren und Backup-Rechenzentren

• Bewertung und Optimierung von IT-Sicherheitsprozessen inklusive Richtlinien (Guidelines)

• Organisation der Informationsausgabeverwaltung (Dokumente, Post, E-Mail, Drucker, Kopierer, Fax usw.)

 

Sichere Lieferkette und Logistik

Ein Unternehmen ist nur dann erfolgreich, wenn seine Lieferkette und Logistik funktionsfähig, effizient und belastbar sind. JANUS unterstützt seine Kunden in folgenden Bereichen:

• Sicherheit der Lieferkette und der Luftfahrt

• Luftfrachtsicherheit (reglementierter Beauftragter, bekannter Versender)

• AEO Status (Anerkennung, Wartung)

• Transport- und Lagerorganisation

• Schulung von Mitarbeitern und Auftragnehmern

• Feststellung von Transportschäden und -verlusten, Rückholung gestohlener Waren.

• Alternativen für Unterbrechungen von Logistikketten schaffen.

 

Standortsicherheit – Erstellen eines Verteidigungsplans

JANUS unterstützt Unternehmen auch in allen Aspekten der Standortsicherheit. Hierfür bieten wir an:

• Ganzheitliche Betriebssicherheitskonzepte

• Bau und Betrieb von Sicherheitskontrollzentren und Betriebskontrollen

• Organisationskonzepte, Stellenbeschreibungen, elektronische Sicherheitsberatung, Websitesicherheitssoftware und Richtlinien

• Konzepte für integrierte Berechtigungsmanagement- und Zugangssysteme für eigene und fremde Personen im Unternehmen

• Fremdfirmenrichtlinien als Bestandteil einer Gerichtsfesten Organisation

• Richtlinien für den effektiven und kostenbewussten Einsatz von Fremdfirmen in Sicherheitsabläufen

• Event-Sicherheitsberatung

• Standortbezogene Risiko- und Gefahrenanalysen durchführen

• Entwicklung eines standortspezifischen „Verteidigungsplans“

• Begleitung bei Audits (C-TPAT, IFS-Food, Zollhandelspartnerschaft gegen Terrorismus, AEO: Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter)